Für einen großem Teil der Deutschen gehört der Kaffee zum Tagesablauf dazu: Ob als Muntermacher beim Frühstück, „to go“ auf dem Weg zur Arbeit, im Büro oder als Energiespritze am Nachmittag – Kaffee ist fest im Alltag verankert. Alldiejenigen, die sich nicht um Gewicht und Figur kümmern müssen, können getrost einen anderen Beitrag lesen.

Der Rest der Kaffeeliebhaber sollte sich das Verhältnis Kaffee : Kalorien ansehen, es könnte sich lohnen!

Kaffee & Kalorien: Schwarzer Kaffee

Wer seinen Kaffee schwarz, also ohne Milch und Zucker trinkt, ist erstmal auf der sicheren Seite. 100 ml Kaffee haben lediglich 2 Kalorien, bei einer durchschnittlichen Tasse bedeutet das 4-5 Kalorien. Damit ist der Kaffee als Energieschub hinsichtlich der konsumierten Kalorien äußerst günstig. Zum Vergleich: 100 ml Club Mate schlagen mit rund 20 Kalorien zu Buche, 100 ml Coca Cola haben 42 Kalorien und 100 ml Red Bull gar 45 Kalorien. Soweit so gut, doch die Zahl derer, die Kaffee schwarz trinken ist doch eher gering.

Kaffee & Kalorien: Kaffee mit Milch und Zucker

Jetzt wird es schon interessanter: Ein Stück Zuckerwürfel addiert weitere 20 Kalorien zum Kaffee. Keine guten Nachrichten für diejenigen, die den Kaffee süß mögen! Da für die meisten Kaffeetrinker ein bis zwei Teelöffel Zucker zum Kaffee gehören, dürfen zu den moderaten 4 Kalorien weitere 20-40 hinzukommen – wenn man die Milch außen vor lässt. Hier gilt es aber zu differenzieren, da Milch ja nicht gleich Milch ist.

So viele Kalorien kommen zum Kaffee bei einem Schuss (30 ml) Milch hinzu:

  • Milch 1,5% Fett: 15 Kalorien
  • Milch 3,5% Fett: 20 Kalorien
  • Kondensmilch: 45 Kalorien

Kaffee & Kalorien: Die Mischung macht’s!

Betrachtet man die unterschiedlichen Komponenten, wird schnell klar, dass im Kaffee an sich eigentlich keine Kalorien enthalten sind. Die zu vernachlässigenden 4 Kalorien entstammen den im Kaffee enthaltenen Ölen. Da ich meinen Kaffee mit einem Schuss Milch (3,5%) und einem Teelöffel Zucker trinke, nehme ich mit einer Tasse gute 45 Kalorien zu mir.